• ART/FN ist die gemeinsame Internet-Plattform der Kunst- institutionen in Friedrichshafen.
    Lesen Sie mehr»


Kuratorengespräch mit Dr. Ursula Zeller
[Curating the Context]


Foto: Zeppelin Museum

Dr. Ursula Zeller – Direktorin des Zeppelin Museum Friedrichshafen

Dr. Ursula Zeller, seit 2008 Direktorin des Zeppelin Museum Friedrichshafen, stellt die Neukonzeption des Museums vor und gibt eine programmatische Standortbestimmung. Das Zeppelin Museum, welches sich als einziges deutsches Haus der Verbindung von Technik und Kunst widmet, beherbergt die weltweit umfangreichste und bedeutendste Sammlung zur Geschichte und Technik der Luftschifffahrt. Seine Kunstsammlung, mit Arbeiten von Otto Dix und Max Ackermann als Glanzpunkten, führt Werke der letzten fünfhundert Jahre aus dem gesamten Bodenseeraum zusammen. Ein neuer Schwerpunkt wird künftig in der zeitgenössischen Kunst auf Werken liegen, die das Konzept des Hauses – Technik und Kunst – zum Thema machen.

Dr. Ursula Zeller (geb. 1958) 1977-82 Studium der Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Tübingen. 1987 Promotion, 1982-87 Arbeit für den Museumspädagogischen Dienst der Stadt Stuttgart und die museumspädagogische Abteilung der Staatsgalerie Stuttgart. 1987/88 Postdoctoral Fellowship der J.P.Getty-Foundation am Institute of Fine Arts, New York University. 1990-95 Stellvertretende Leiterin der Galerie der Stadt Stuttgart. Seit 1995 Leiterin der Abteilung Kunst im Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), Stuttgart. Zahlreiche Veröffentlichungen zur zeitgenössischen Kunst. Konzeption und Organisation von Symposien zum Thema Kunst und Kunstvermittlung in Mittel- und Osteuropa, Kunstaustausch und Biennalen. Seit 2008 Direktorin des Zeppelin Museum Friedrichshafen.